ProSieben MAXX: Neue Clips zu den neuen »Detektiv Conan«-Episoden

In weniger als zwei Wochen startet ProSieben MAXX mit der Erstausstrahlung der neuen Episoden von »Detektiv Conan«. Passend dazu hat der Free-TV-Sender nun zwei Clips auf seiner Webseite veröffentlicht.

Die neuen »Detektiv Conan«-Episoden feiern ihre Premiere am 19. Oktober 2018 bei ProSieben MAXX. Der Sender zeigt ab 17:35 Uhr zur Einstimmung noch einmal die letzten beiden alten Episoden, bevor es mit den ersten drei neuen Episoden weitergeht. Danach werden die neuen Folgen jeweils von Montag bis Freitag um 18:25 Uhr ausgestrahlt.

Zu den Clips bei ProSieben MAXX:
>> Clip #1: Opening »Kaze no La La La«
>> Clip #2: Preview Episode 336

Weitere Informationen zum Start der neuen »Detektiv Conan«-Folgen findet ihr hier.

Quelle: ProSieben MAXX

Kommentare

16 Kommentare und Antworten zu "ProSieben MAXX: Neue Clips zu den neuen »Detektiv Conan«-Episoden"

avatar
Neueste Älteste
Ruffy
Gast
Ruffy

Ich freue mich so sehr das nach Inu Yasha jetzt auch Detektiv Conan endlich weiter geht und mein regal schreit schon nach den neuen Folgen auf DVD 🙂 Nur was mich stört ist das die Openings jetzt Japanisch bleiben, die Deutschen Openings in Animes fand ich bisher am besten, da trotz das ich die Japanische Sprache sehr mag die Openings in Animes »meistens« Queitschig und Kindlich finde, aber die heutige Fan Generation möchte ja leider das so, was ich nicht verstehen kann.

Balmung
Gast
Balmung

Wenn man es nicht wüsste würde es kaum auffallen, dass so viel Zeit dazwischen liegt.

André
Gast
André

Ich muss sagen, dass ich erst dachte, dass die Synchro jetzt, wie bei One Piece etwas anders anhört, aber diese scheint gut synchronisiert zu sein. 🙂
Freue mich schon auf nächste Woche Freitag!

Lina
Gast
Lina

Wieso jetzt das japanische kaze no lalala? Das Lied gab es doch schon auf deutsch 🙁

Haku
Gast
Haku

Weil man heutzutage kaum noch Lizenzen bekommt die Lieder in Anime zu verändern. Die meisten japanischen Lizenzgeber sind da streng. Außerdem muss man sich mit der japanischen Gema und allem einigen. Es ist kompliziert und unnötig kostspielig.

Wessalius
Gast
Wessalius

War das früher denn nicht genauso schwierig?

Jigen
Gast
Jigen

Doch, wahrscheinlich schon. Heute spart man wohl leider wo man kann.

8149
Gast
8149

Es kann auch schwieriger sein als früher aufgrund von neuer Verwertungsrichtlinien (GEMA, jap. GEMA-Äquivalent) und dem Auftreiben der alten Lizenzen in Japan und der dt. Umsetzungslizenz.

Guts
Gast
Guts

»Weil man heutzutage kaum noch Lizenzen bekommt die Lieder in Anime zu verändern.«
Ob das wirklich so schwierig ist wissen wir nicht, nur weil es viele Publisher/Sender nicht mehr machen und es bei Digimon und KSM zufällig schwer war heißt das noch lange nicht, dass jeder oder überhaupt die meisten Lizenzgeber so kompliziert sein müssen. Besteht ja immer noch die Möglichkeit, dass die Publisher keinen Bedarf darin sehen und sich das Geld lieber sparen, selbst wenn sie die Lizenz hinterher geschmissen bekämen.

Außerdem sind die Lizenzgeber auch nicht immer so streng wie einem weiß gemacht wird…

SpaceCowboy
Gast
SpaceCowboy

Die genauen Gründe bei Detektiv Conan kenne ich nicht. Aber generell: Der Aufwand, um eine Lizenz dafür zu bekommen, kostet Geld. Denn der Urheber der Serie ist nicht der Urheber der Musik. Mit den Urhebern der Musik müsste man noch extra verhandeln. In der Praxis ist allein schon die Identifizierung der Musikurheber schwierig. Da spart man sich lieber Aufwand und Geld.

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

Ich schaue mir bei Detektiv Conan nur noch die Filme an. Für die Fans freut es mich aber. 🙂

Nyan-Kun
Gast
Nyan-Kun

Ich persönlich ziehe die Serie vor. Die ersten Filme fand ich ja noch in Ordnung, da es noch richtige Krimifälle gab, die so theoretisch auch in der Serie auftreten könnten. Die späteren Filme setzen mir dann doch zu sehr auf »Alarm für Cobra 11«-Action.

Außerdem versucht man in den Filmen mittlerweile krampfhaft Conan in verschiedene Settings hinzupflanzen. Sei es Kreuzfahrtschiff, Zeppelin, Freizeitpark, wo auch immer. Mich würde es mittlerweile nicht überraschen, wenn Conan in einem zukünftigen Film mit einer Rakete zur ISS fährt und dort einen Fall löst. So absurd wie manche Szenen in den Filmen so waren wäre es gar nicht mal so abwegig.

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

Da die Serie schon zu viele Filler hat, ist mir das bei den Filmen relativ egal, ob es zur Story beiträgt oder nicht. Mein Lieblingsfilm bleibt sowieso das Phantom der Bakerstreet. Wenn die Folgen auf Prosieben Maxx erscheinen schaue ich evtl auch da mal rein, aber mich reizt Conan einfach nicht mehr so. Früher, als ich jünger war war das was anderes. 🙂 So geht es mir übrigens auch mit Dragon Ball/Dragon Ball Z usw…

Nyan-Kun
Gast
Nyan-Kun

Ob die Filme was zur Story beitragen, was sie ohnehin kaum wirklich machen, ist mir auch herzlich egal. Mir gefällt nur die Ausrichtung der neueren Filmen hin zum Popcornkino mit dem Fokus auf spektakuläre Action und Stunts auf Kosten der Krimifälle und der Charaktere nicht. Das ist nicht das Detektiv Conan, was ich gerne sehe.
Die Filler in der Conan-Serie sind jetzt auch nicht das ware, aber vor allem in den älteren Folgen gab es Filler, die teilweise unfreiwillig komisch waren. Die Folge, wo irgendein Typ mit vergifteten Hackfleischbällchen versuchte einen Hund zu töten, weil der ihn beim vorbeigehen am Zaun immer laut angebellt hatte war glaube ich auch eine Detective Boys Fillerepisode und bei dem Tatmotiv musste ich sowas von lachen.

Bleedblue
Gast
Bleedblue

Wenn es zuviele Filler gibt, einfach eine der Episodenliste dazu nehmen und die Filler überspringen. Da sie überhaupt nichts zur Sache betragen und in vielen Fällen nicht so gut sind wie das Original lass ich sie aus.
Dadurch habe ich es auch geschafft alle Canon Folgen bis zum aktuellen Stand nachzuholen.

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

Ich mag einfach auch nicht die Animation so gerne, früher hatte ich nie so drauf geachtet, mittlerweile bin ich was Animation und/oder Zeichnung angeht sehr wählerisch. Ich finde z. B. die Zeichnung und Animation von Mob Pschyo 100 besser, obwohl sie grottig ist. 😉 Und dazu noch die Story. Bei Conan gibt es durch die Anime Filler einfach kein Ende, ob der Manga besser ist weiß ich nicht. Ich schaue die Filme nur noch zum Zeitvertreib an. Damals hat RTl II alle Filme bis Film 14 gesendet, ab da werde ich dann auf Anime on Demand weiter machen, da die ja jetzt alle veröffentlicht werden, wegen der Veröffentlichung auf Blu-ray.