Neuer »Ghost in the Shell«-Anime erscheint weltweit bei Netflix

Der Video-on-Demand-Anbieter Netflix gab heute bekannt, dass der neue »Ghost in the Shell«-Anime, der den Titel »Ghost in the Shell: SAC_2045« trägt, im Jahr 2020 seine weltweite Premiere bei Netflix feiern wird. Zudem wurde ein Visual veröffentlicht, das ihr weiter unten findet.

Der Anime entsteht unter der Regie von Kenji Kamiyama (»Ghost in the Shell: Stand Alone Complex«) und Shinji Aramaki (»Space Pirate Captain Harlock«) bei den Studios Production I.G und Sola Digital Arts (»Appleseed Alpha«) und wird komplett in 3DCG produziert.

Die Serie soll aus zwei Staffeln mit jeweils zwölf Episoden bestehen. Weitere Details sind bislang noch nicht bekannt.

Visual:

Quelle: ANN

Kommentare

14 Kommentare und Antworten zu "Neuer »Ghost in the Shell«-Anime erscheint weltweit bei Netflix"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Otaku Explorer
Gast

Wenn man sich Zeit nimmt und Budget hat, kann ein Anime in 3DCG sehr gut aussehen. Ich bin gespannt.

Guts
Gast

Da kann sich Universum Anime ja schon mal auf eine Neusynchro einstellen.

Kazan
Gast

Bist du dir sicher, dass das bei Universum landet. Könnte auch passieren, dass es KSM wird.

Guts
Gast

Nö, aber KSM hat die Finger davon zu lassen. Bei denen gibt es eh nie eine Neusynchro, siehe Solid State Society. Außerdem hat KSM bisher noch nichts von Netflix, Universum hingegen schon ein paar Sachen.

Guts
Gast

Film oder Serie, an anderer Stelle habe ich etwas von Film gelesen?

Jigen
Gast

3DCG… und schon bin ich raus.

AcceleratorAngel
Gast

Noch nie was von houseki no kuni, oder captain harlock oder gantz osaka gehort? Wenn cgi richtig gemacht wird ist es um langen besser als 2d animation. Man braucht halt das richtite personal und das konnen.

Guts
Gast

Harlock und Gantz könnte ich ja noch verstehen, aber Houseki no Kuni doch nicht.

NK1912
Gast

Das eine ist 3D und das andere CGI 2D scheiße (houseki) es ist ein riesen Unterschied ob etwas 3D gerendert wird, was meistens super aussieht. Oder man CGI 2D Animationen hat wo jedesmal die Colorrierung und Animation verkackt wird! Gute CGI Animes sind immer die, die mit ganz wenig CGI arbeiten. Guckt man die Voll CGI 2D an springt man Visuel in die 90er zurück. Berserk ist davon ein Parade Bsp.
Ich weiß nicht wieso 2D CGI immer wie Holzfiguren sich bewegen, was ist da dran so schwer Bewegungen flüssig zu erstellen die auch authentisch wirken. Jedesmal ist es eine ruckel zuckel Orgie wenn sich in Figuren bewegen wo grade kein Kamerabewegung ist. Das schaffen selbst 2D Anime Games besser.

Hamurator
Gast

3DCG… bitte lass es nicht bescheiden aussehen… :/

Rarufu
Gast

Endlich neue Infos!
Cgi finde ich jetzt nicht unbedingt schlecht, solange es gut gemacht ist kann es sehr schön anzusehen sein.
Nun bleibt nurnoch zu hoffen dass die alten Synchronsprecher wieder ins Boot geholt werden und dass KSM die Serie nicht bekommt, sondern Universum!

Guts
Gast

Bei Netflix würde ich mir keine allzu großen Hoffnungen auf die alten Sprecher machen.

FlediDon
Gast

Als Ghost in the Shell Fan freue ich mich auf die neue Serie aber dass es CGI ist finde ich nicht schön. Klar, es kann auch gut aussehen aber richtig gezeichnet gefällt mir einfach besser.