Digitale Comic-Plattform izneo startet in Deutschland

Die französische Comic-Plattform izneo gab heute bekannt, dass man ab sofort auch den deutschen Markt bedient und somit fortan E-Mangas in der deutschen Fassung zum Kauf anbietet.

Der Anbieter izneo startete im Jahr 2010 in Frankreich. Das Portfolio umfasst nach eigenen Angaben mittlerweile 30.000 Comics, Mangas, Graphic Novles und Webtoons auf Französisch und Englisch. Für den Start in Deutschland hat man eine Kooperation mit den Verlagen Carlsen, Cross Cult, TOKYOPOP, Panini Comics, Popcom und Splitter angekündigt. Erste Mangas und Comics sind bereits auf Deutsch verfügbar.

Die Plattform kann im Browser, auf iOS- und Android-Geräten sowie mit der Nintendo Switch genutzt werden. Die Apps sind kostenlos in den entsprechenden Stores verfügbar.

>> Zur Webseite von izneo

Trailer:

Quelle: izneo

Kommentare

10 Kommentare und Antworten zu "Digitale Comic-Plattform izneo startet in Deutschland"

avatar
Neueste Älteste
Staarbreeze
Gast
Staarbreeze

Switch ist natürlich ein Geniestreich für Veröffentlichungen.

Davy Jones
Gast
Davy Jones

Also das finde ich mal richtig geil. Auf dem Kindle Mangas lesen in Mist, aber in einer App kann ich mir das vorstellen.

Balmung
Gast
Balmung

Auf meinem Android Tablet kann man Mangas wirklich gut lesen, vorausgesetzt die App taugt was, bis jetzt ist mir nichts besseres als Comic Trim untergekommen, aber nicht wegen dessen Einzelpanel Modus (der eh nicht richtig funktioniert) sondern wegen dessen Touch Zoom (https://www.youtube.com/watch?v=3bs434cDgsc inzw. weiter verbessert) und Manga Modus (wegen von hinten nach vorne lesen) und weil die App wirklich flott läuft.

Mal gucken wie der Reader hier ist.

Hatte auch mal ein Kindle da, der ist für Mangas einfach zu klein, auch generell nicht gut für Comics geeignet und vor allem schwarz weiß und Mangas haben ja doch oft ein paar Farbseiten. Und im Vergleich mit meinem Shield K1 Tablet (1080p Auflösung) ist die Schrift nicht wirklich schärfer oder besser zu lesen.

Der Kindle ist wirklich nur für reine Textbücher geeignet und da primär weil er eben so lange durch hält und kompakt ist. Wenn man die Helligkeit beim Tablet runter dreht, ist das auch nicht weniger Augenschonend. Reine eBooks (also primär Light Novels) lese ich mit Lithium, das geht dann auch prima auf dem kleineren und leichteren Smartphone (aber auch 1080p). Doof ist halt nur, dass man für eBooks bei Amazon erstmal für sich das DRM umgehen muss, weil die Kindle Android App ist eine mittlere Katastrophe.

Davy Jones
Gast
Davy Jones

Gibt bei Comic Trim auch Hunter x Hunter & Bleach? Falls ja, wie viel kosten die da?

Balmung
Gast
Balmung

Comic Trim ist ein reiner Manga Reader, kein Shop. Kaufen tut man sich die Manga dafür z.B. bei Thalia oder Weltbild und ist dafür an keinen Manga Reader und an keine Plattform gebunden

Phipps
Gast
Phipps

Also ich lese meine Mangas meist primär auf dem Kindle (Oasis). Der ist mit dem 1 Zoll größer eigentlich ideal. Zumindest miss ich es nicht hier Mangas zu genießen. Ich kann die Mangas dann ja auch alle in der Kindle App auf dem Smartphone oder Tablet in Farbe sehen. Deshalb würde ich nicht auf den Dienst wechseln. Bei einem Abo hingegen ohne Manga direkt zu kaufen, wär aber meine Nintendo Switch wohl interessiert.

Balmung
Gast
Balmung

Naja, ich finde die Kindle App generell nicht besonders gut. Als ich diese vor nem Jahr ausprobiert habe, hatte sie wenig Funktionen für Comics und war auch nicht wirklich optimiert dafür, war dazu auch noch lahm und ist mir sogar einmal abgeschmiert.

Jack
Gast
Jack

Mh. Panini? Vlt werden die Berserk Volumes im E-Format schneller veröffentlicht als die Druck-Version. wär nice 😀

Balmung
Gast
Balmung

Die Idee an sich ist nicht schlecht und gerade wer es auf Nintendo Switch nutzen will, hat damit eine gute Gelegenheit.

Ansonsten sehe ich für mich aber keinerlei Vorteile als wenn ich die eBooks z.B. bei Thalia kaufe (Amazon hat ja ein DRM drauf), dort bekomme ich es im ePub Format und kann es dann auf beliebigem Gerät mit beliebiger App lesen und gerade auf Android ist mir noch nichts besseres als Comic Trim untergekommen.

Kauft man bei izneo ist man eben auch an sich gebunden und das zu identischen Preisen. Lohnt sich daher fast nur für Nintendo Switch, zumindest meiner Meinung nach. Ob izneo jetzt mehr eBook Mangas hat als man in anderen Shops kaufen kann, keine Ahnung, vermutlich nicht.

Bloodx
Gast
Bloodx

Ich bleib bei der Druckform!!! Nichts geht über das physische Buch. Ich würde mir erst überlegen etwas online zu lesen wenn es wie Netlix ist aber nur für Bücher.