KAZÉ Manga: Neue Lizenzen angekündigt

Der deutsche Verlag KAZÉ kündigte heute wieder zahlreiche neue Lizenzen für sein kommendes Manga-Programm an, die ihr unten im Artikel aufgelistet findet.

In den kommenden Monaten veröffentlicht KAZÉ unter anderem den Shonen-Manga »Jujutsu Kaisen«, den Romance-Comedy-Manga »We never learn« sowie die Manga-Adaption der Light Novel »How NOT to Summon a Demon Lord«.

»Beastars«

Was macht ein Wolf? Schafe reißen, Großmütterchen fressen und junge Mädchen im Wald erschrecken. Nicht so Legoshi. Der jugendliche Wolf hat eine eher zarte Seele, trotz seines furchterregenden Aussehens. Darum ist er auch ganz glücklich darüber, dass Pflanzenfresser und Fleischfresser in friedlicher Koexistenz leben. Schließlich kann er keiner Fliege, geschweige denn einem Schaf, etwas zu Leide tun. Doch als an seiner Schule ein Mord geschieht, droht seine Welt zusammenzubrechen – denn weil er ein Fleischfresser ist, gerät er in Verdacht. In dieser angespannten Situation verliebt sich der Wolf auch noch in Haru, ein weißes Zwergkaninchen. Aber mag er sie wirklich von Herzen oder hat er sie zum Fressen gern?

Der Manga erscheint ab Oktober 2019 zum Preis von 7,50 Euro im Handel. Zum Start der Reihe wird es außerdem ein Starterpack mit den ersten beiden Bänden zum Preis von 10,00 Euro geben.

»Jujutsu Kaisen«

Yuji ist extrem sportlich, doch anstatt in den Leichtathletik-Club einzutreten, ist er lieber Teil des Okkultismus-Clubs. In dem sonderbaren Club muss man eigentlich nichts machen und ist vor 17 Uhr zu Hause, sodass Yuji seinen Opa im Krankenhaus besuchen kann. Dort begegnet er dem Jungen Megumi, der sich als Exorzist herausstellt und auf der Suche nach einer geheimnisvollen Box ist, die Yuji zufällig gefunden hat. Den Inhalt hat Yuji allerdings seinen Freunden vom Club gegeben – und die schweben nun in großer Gefahr! Denn der Talisman bindet einen gefährlichen Fluch, den Yujis Freunde just in diesem Augenblick in der Schule entfesseln. Die Flüche manifestieren sich als gefährliche Dämonen, die die Menschen zu verschlingen drohen. Da selbst Megumi den Dämonen nicht gewachsen ist, verschluckt Yuji kurzerhand den Talisman – und wird so selbst von einem Fluch besessen. Nun muss Yuji um die Vorherrschaft über seinen Körper kämpfen … und gegen andere Dämonen!

Ab wann und zu welchem Preis der Manga erscheint, ist bislang noch nicht bekannt.

»How NOT to Summon a Demon Lord«

Der Dämonenkönig hat wieder zugeschlagen! Zumindest im MMOPRG »Cross Reverie«, bei dem Takuma unglaubliche Stärke beweist. Im realen Leben dagegen ist er mehr so der typische Stubenhocker mit Problemen in Sachen sozialer Interaktion. Doch plötzlich landet er in Gestalt seines Avatars mitten in der Fantasywelt seines Games! Dort streiten sich prompt eine Elfin und ein Panthermädchen darum, wer von ihnen Takuma nun eigentlich beschworen hat und somit auf seine ritterliche Unterstützung hoffen kann. Doch ihr Zauber, der Takuma in ihren Sklaven verwandeln sollte, prallt aufgrund Takumas Passivfähigkeit »Magiereflexion« auf die beiden Damen zurück – und sie werden selbst seine Dienerinnen! Jetzt muss er beweisen, was wirklich in ihm steckt und seine sozialen Ängste überwinden, um ein wirklicher Dämonenkönig zu werden – und nebenbei ein paar Monster killen.

Der erste Band erscheint im Oktober 2019 zum Preis von 6,50 Euro.

»We never learn«

Endlich hat es Yuiga geschafft, seine schulischen Leistungen so stark zu verbessern, dass sein Traum von einem Universitätsstipendium in greifbare Nähe rückt. Sogar der Schuldirektor bietet ihm seine Unterstützung in Form einer Stipendiumsempfehlung an. Allerdings stellt er dafür eine Bedingung: Yuiga muss zwei eigentlich genialen Schülerinnen Nachhilfe geben. Die eine, Fumino, ist ein Literatur-Ass, dafür schlecht in Naturwissenschaften. Die andere, Rizu, ist dagegen gut in Naturwissenschaften und schlecht in Literatur. Doch der eigentliche Haken daran ist, dass beide genau die Fächer studieren wollen, in denen sie so schlecht sind. Yuiga bleibt auch nicht viel Zeit, schließlich erfolgen bald die Anmeldungen zu den Prüfungen … Ob Yuiga eine effektive Lehrmethode für sie finden kann?

Der erste Band erscheint im November 2019 zum Preis von 6,50 Euro. Zudem erscheint die Manga-Reihe auch als E-Book.

»Tokyo Ghoul:re [quest]«

Die Light Novel erzählt sechs spannende Geschichten, die während »Tokyo Ghoul:re« spielen und einen noch tieferen Einblick in den Alltag der CCG-Mitarbeiter und der Ghule ermöglichen.

»Tokyo Ghoul:re [quest]« erscheint im März 2020 zum Preis von 9,90 Euro.

»Schüchterne Küsse«

Oooh wie knuffig! Hitsuji kann es nicht mehr hören! Ständig wird sie wie ein Plüschtier behandelt! Selbst als sie ihrem Sandkastenfreund ihre Gefühle gesteht, nimmt er sie nicht ernst. Dabei ist auch sie eine junge Frau. Warum sieht das niemand? Der beliebteste Schüler der Schule zeigt ihr schließlich, dass sie sich auch entsprechend verhalten muss, wenn sie als junge Frau wahrgenommen werden will.

Der erste Band erscheint im November 2019 zum Preis von 6,50 Euro. Zudem erscheint die Manga-Reihe auch als E-Book.

»Shunkan Gradation«

Durch Zufall begegnet Oberschülerin Naruse im Kunstraum einem Typ namens Okachimachi. Ein wunderschöner Junge, der ein wunderschönes Bild malt … und Naruses Bewunderung überhaupt nicht zu schätzen weiß! Nach der kalten Reaktion stürmt Naruse davon. Wenig später begegnet sie ihm im Krankenzimmer wieder. Als sie ihm helfen will, erfährt sie ein sehr ungewöhnliches Geheimnis …

Der erste Band erscheint im November 2019 zum Preis von 6,50 Euro. Zudem erscheint die Manga-Reihe auch als E-Book.

»Renzu-Sou no Sankaku«

Mako verlässt ihre Heimat, um auf ein Internat zu gehen, das für seine Fotografieklasse bekannt ist. Zufälligerweise geht auch ihr Kindheitsfreund Kei auf diese Schule. Er wohnt sogar im selben Wohnheim wie sie, sodass sie sich nicht ganz so allein fühlt. Und dann ist da noch Amemura, der das Internat besucht, obwohl er es hasst, fotografiert zu werden. Na, ob das gut gehen kann …?

Der erste Band erscheint im Oktober 2019 zum Preis von 6,50 Euro. Zudem erscheint die Manga-Reihe auch als E-Book.

»Wolfspapa im Schafspelz«

»Hmmm, Yuto ist schon ein sehr gut aussehender Mann.« Das denkt zumindest Tatsumi, der sich sehr für Yuto interessiert. Allerdings gibt es ein Problem: Yuto ist Vater eines kleinen Sohnes – und Kinder bringt ja nun nicht gerade der Storch! Außerdem hatte es sich Tatsumi eigentlich zur Regel gemacht, nie etwas mit einem Mann anzufangen, der eine Familie hat. Eigentlich. Aber Yutos Sohn bringt Tatsumis Herz schneller zum Schmelzen, als der sich Yuto aus dem Kopf schlagen kann.

Der Einzelband erscheint im Februar 2020 zum Preis von 6,95 Euro als Druck- und E-Book-Variante.

»Tatoeba Konna Koi no Hanashi«

»Ist Kochen deine Leidenschaft, weil du schwul bist?« Akira kann nicht glauben, was für einen Kommentar er da auf seinem Rezepte-Blog bekommen hat! So was kann Akira natürlich nicht unkommentiert stehen lassen und lernt so den heterosexuellen Masaru kennen. Nach dem holprigen Anfang kommen die beiden sich auch tatsächlich näher, zumal Masaru eine Bleibe sucht. Doch Akira ist verunsichert. Noch nie hatte er eine ernsthafte Beziehung, sondern maximal Freundschaften mit Extra. Außerdem ist Masaru doch eigentlich nur an Frauen interessiert und sollte für Akira damit ein rotes Tuch sein. Doch warum lässt Masaru dann nicht locker? Nutzt er Akira nur wegen des Schlafplatzes aus oder hat er wirklich ernsthaftes Interesse …?

Der Einzelband erscheint im November 2019 zum Preis von 6,95 Euro als Druck- und E-Book-Variante.

»Unverschämt verliebt«

Ryuno Kitagawa hat ein großes Problem, von dem keiner wissen darf: Sein Gesicht läuft bei der kleinsten Sache puterrot an. Das ist natürlich extrem peinlich für jemanden, der nicht nur der best aussehende Mann der Firma ist, sondern auch das Ass der Verkaufsabteilung. Ausgerechnet bei dem strengen Natsume aus der Entwicklungsabteilung kann er ganz ruhig bleiben – und das, obwohl er ihn nicht mal leiden kann!

Auf der anderen Seite hat auch Natsume, der immer genervt von Kitagawas Gedankenlosigkeit ist, ein Geheimnis: Seit Ryuno vor 4 Jahren in die Firma kam, hat er ein Auge auf ihn geworfen …

Der erste Band erscheint im Oktober 2019 zum Preis von 6,95 Euro. Zudem erscheint die Manga-Reihe auch als E-Book.

»Zettai Kyuuai Prince«

Kinder! Sie machen gern Versprechungen, an die sie sich später nicht mehr erinnern können. So geht es auch Yuki: Er arbeitet neben dem College, um seinen Eltern dabei zu helfen, ihren Schuldenberg abzutragen – bis eines Tages ein wirklich gutaussehender Ausländer erscheint und ihn küsst! Wie sich herausstellt, hat Prinz Julian ihn gesucht, um ihn zu seiner Braut zu machen. Bitte was? Doch Yuki hat ganz richtig gehört. Als er klein war, gab er Julian das Versprechen, seine Braut zu werden. Nur dummerweise kann er sich einfach nicht mehr daran erinnern! Wie kommt er denn jetzt aus dieser bevorstehenden Ehe wieder heraus?

Der Manga erscheint ab Dezember 2019 zum Preis von 6,95 Euro. Zudem erscheint die Reihe auch als E-Book.

Quelle: KAZÉ

Kommentare

34 Kommentare und Antworten zu "KAZÉ Manga: Neue Lizenzen angekündigt"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Accelerator
Gast

Autsch ….. bei How Not to summon a Demon Lord wäre mir das Originalformat die LN lieber

Constanze
Gast

Also ich hätte gern beides…

Accelerator
Gast

…. ok je nachdem wie gut mir die LN gefällt würde ich mir die Mangaadaption auch holen, aber in erster Linie geht das Originalformat vor alles andere wäre in meinen Augen eine Beleidigung gegenüber dem Autor des Werkes.
Schliesslich ist der Manga sozusagen ein Bonus und nicht das Hauptwerk. Und je nachdem wird der Manga vor LN Ende abgesägt in JP -> dann Spass für eine unvollständige Story, wegen der Story möchte ich schon gern das Hauptwerk haben

schoko
Gast

Hab mir davon die LN als E-Book in English zugelegt und lässt sich verdammt gut lesen. Daher würde ich auch die LN bevorzugen.

Mana
Gast

Das beides kommt ist aber halt bei vielen unwahrscheinlich, vorallen nachträglich kommt kaum noch eine Novel. So manche Novel würde wohl a uch eher und besser laufen wenn sie ohne den Manga käme (falls es ihn gäbe) oder diese zumindest mal einige früher, aber dass hat man sich noch nie viel getraug bisher.

Cloud
Gast

Leider nichts was mich anspricht. Und Mangas von einer Light Novel sind für mich sowieso ein no go. Die Chance ist sehr gross, dass solche Mangas nicht die ganze original Geschichte adaptieren.

Mana
Gast

Genau so ist es bei 99% der Titel wird die die ganze Story umgesetzt, daher sehr ärgerlich dass man lieber ständig solche Titel herholt statt originale Mangastorys, wenn man schon keine Lust auf die Novels direkt hat.

Mana
Gast

Japp da hast du Recht, bei 99% der Fälle ist das so. Finde es auch eher unverschämt dass die Verlage ständig solche Mogelpackungen bringen wo man es vorher wissen kann und dass so viele unwissende angeschmiert werden. Dabei gibt es so viele tolle originale Manga, wenn man schon keine Lust auf Novels hat…

Kataltor
Gast

Ich kann es kaum glauben. Beastars kommt zu uns, das freut mich tierisch.

Michael Sipert
Gast

Da bin ich bei dir, aber vorerst habe ich noch 2 andere Lizenzen, wo Vorrang haben. 😉

Constanze
Gast

»How NOT to Summon a Demon Lord« ist mein absoluter Fave aus dem Programm!!! <3

OkarinXD
Gast

Schade das sich kein verlag das meisterwerk Kingdom sichert oder Magi Sinbad 🤦‍♂️

Mana
Gast

Kingdom ist schon viel zu lange, da kann man sich denken dass das keiner mehr bringt. Und Magi lief der andere wohl längerfristig nicht gut genug daher kommt der wohl auch nicht mehr. Bei anderen Titeln hatte man ja zusammenhängendes viel zeitnäher gebracht.

Momo
Gast

We never learn wollte ich mir bereits auf englisch kaufen, gut dass der Titel nun auch auf deutsch erscheint. Das passt ja dann auch super dass ich mir vorher den Anime ansehen kann. Ich gehe mal davon aus dass der dann auf Wakanim laufen wird und mit 2 Wochen verzögerung auch auf AoD, so wie es bei Yuuna der Fall war. Immerhin ist es ja ein Aniplex Titel.

Ruffy
Gast

Cool ^^