Studio Sunrise übernimmt Produktionsbetrieb von XEBEC für 300 Millionen Yen

IG Port, das Mutterunternehmen von einigen Animationsstudios wie Production I.G und Wit Studio, gab vor Kurzem bekannt, dass die Übertragung des Produktionsbetriebs von XEBEC an Studio Sunrise am 1. April abgeschlossen sein wird. Die Kosten für den Transfer betragen 300 Millionen Yen (ungefähr 2,37 Millionen Euro).

Bereits im November letzten Jahres gab IG Port bekannt, dass man beschlossen hat, den Produktionsbetrieb von Studio XEBEC, das unter anderem durch Serien wie »To Love-Ru« und »Yunas Geisterhaus« bekannt ist, an das Studio Sunrise zu übertragen. Grund dafür waren finanzielle Defizite, die Einnahmen aus dem Lizenzgeschäft nicht ausgleichen konnten und XEBEC somit auf Aufträge anderer Studios angewiesen war (wir berichteten).

Werbung

Obwohl das Studio bereits einige populäre Werke produzierte, verbesserte sich das Finanzergebnis nicht. So musste IG Port eine Lösung hierfür finden und kam letztlich zu dem Schluss, dass das im Mai 1995 gegründete Studio XEBEC dem seit 46 Jahren bestehenden Studio Sunrise untergeordnet werden muss.

Auch der Produktionsbetrieb von XEBECs Tochterunternehmen XEBECzwei, das derzeit am kommenden Anime »Fafner The Beyond« arbeitet, wird an Production I.G übergeben. Das Studio hat für die Übertragung das Studio IG zwei gegründet, das den Betrieb am 1. April aufnehmen wird (wir berichteten).

Quelle: ANN

Kommentare

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar