»Ero Lover« erhält eine Anime-Adaption

Auf dem Twitter-Account der »Anime Beans«-App von Production I.G wurde vor Kurzem bekannt gegeben, dass Mitsuha Sakisawas und Nekousas Manga-Reihe »Ero Lover« eine Anime-Adaption erhalten wird, die am 22. März in der App veröffentlicht wird.

Der Anime entsteht beim Studio Asura Film (»Would You Like Some Coffee?«) in Kooperation mit highstone. Cloud22 (»Love is Like a Cocktail«) kümmert sich um die Tonproduktion. Weitere Details sind bislang noch nicht bekannt.

Das Animationsstudio Production I.G startete die App »Anime Beans« im Juni 2017 unter dem Namen »Tate Anime« und veröffentlicht in dieser jede Woche eine Anime-Serie, die aus jeweils zehn Episoden mit je drei Minuten Laufzeit besteht. Hierzulande ist die App für iOS und Android verfügbar.

Handlung:
In der Geschichte gibt es ein Wohnheim, in dem Schüler und Schülerinnen zusammenleben, um Kinder zu bekommen. Miyu entschließt sich dazu, sich bei der Schule mit diesem Wohnheim einzuschreiben. Kurz darauf wird der attraktive Wohnheimleiter Heiji ihr Mitbewohner…

Quelle: ANN

Kommentare

2 Kommentare und Antworten zu "»Ero Lover« erhält eine Anime-Adaption"

avatar
Neueste Älteste
BunnyHunter
Gast
BunnyHunter

kenne die vorlage nicht hört sich aber irgendwie schräg an ^^
ob japan so seine kinderlosigkeit in den griff bekommen würde ? xD

Fenris
Gast
Fenris

Kenne die Vorlage ebenfalls nicht, frage mich aber ernsthaft, wie das bei DIESER Handlung als Anime umgesetzt werden soll. Schüler und Schülerinnen leben zusammen um Kinder zu bekommen – mehr als schräg, das Genre klingt extrem nach Ecchi, gepaart mit etwas Romcom. Trotzdem bin ich sehr gespannt auf die Realisierung. Weiß jemand Genaueres über den Manga, konnte im WWW nichts weiter in Erfahrung bringen.