Netflix: Vier neue Anime-Lizenztitel von KAZÉ im Mai

Der VoD-Anbieter Netflix kündigte heute vier Anime-Lizenztitel an, die man ab dem 1. Mai 2019 in Deutschland und Österreich mit deutscher und japanischer Sprachausgabe auf Abruf anbieten wird.

Neben den nachfolgend genannten Serien und Filmen von KAZÉ wird am 14. Mai 2019 auch die Original-Serie »revisions« bei Netflix erscheinen. Weitere Anime-Veröffentlichung im Mai sind derzeit nicht bekannt.

Für die Serie »Magi: The Labyrinth of Magic«, die bereits für den 1. März 2019 angekündigt wurde, gibt es bislang noch keinen neuen Termin. Die Gründe für die Verschiebung sind ebenfalls unklar.

Weitere Netflix-Themen:
>> Diese Anime-Serien erwarten euch im Frühjahr
>> Netflix geht weitere Kooperationen mit Anime-Studios ein

»InuYasha« (Staffel 1)

Schülerin Kagome glaubt nicht an Geschichten aus früheren Zeiten – bis sie an ihrem 15. Geburtstag von einer unheimlichen Frau in einen Brunnen gezogen wird. Plötzlich findet sie sich im mittelalterlichen Japan wieder und trifft auf Halbdämon Inuyasha, der sich gerade in einer ziemlich verzwickten Lage befindet. Gut also für ihn, dass Kagome aufgetaucht ist! Andererseits wiederum ist es nicht so gut, denn das Mädchen scheint die Reinkarnation der Priesterin Kikyo zu sein und das »Juwel der vier Seelen« bei sich zu tragen. Inuyasha will dieses Juwel aber unbedingt für sich haben! Als das begehrte Stück bei einem Dämonenangriff zerbricht, muss er zusammen mit Kagome losziehen, um die Splitter wieder einzusammeln. Ob sie Inuyashas große Klappe wirklich so lange ertragen kann?

»Code Geass: Akito the Exiled«

Im Jahr 2017 marschiert das Heilige Britannische Reich wie einst in Japan in das Gebiet der Europäischen Republik ein, einer Allianz europäischer Nationen. Um die Niederlage abzuwenden, bildet die E.U.-Armee eine Sondereinheit: »Wyvern-Zero«. Diese Einheit von sogenannten Knightmare Frames, humanoiden Kampfmaschinen, besteht aus japanischen Jugendlichen aus Area 11, die meist ohne Rechte und Zukunftsperspektive in Ghettos leben. Zu den Mitgliedern dieser Einheit gehören auch Akito Hyûga und Kommandantin Leila Malkal, eine gebürtige Britannin adliger Abstammung, die den Wyvern-Knightmare-Trupp leitet. Sie müssen sich auf einen ausweglosen Kampf gegen das Heilige Britannische Reich vorbereiten, bei dem die Überlebensrate bei weniger als 5 Prozent liegt …

»Bleach« (Staffel 1)

Als wäre es nicht schon nervig genug, wegen der orangen Haare ständig aufzufallen, überall diese lästigen Seelen Verstorbener zu sehen und einen total überdrehten Alten zu Hause zu haben – nun muss sich Ichigo auch noch mit dieser Rukia rumschlagen. Zugegeben, ohne sie wäre Ichigo wahrscheinlich von diesem Monster, einem Hollow, getötet worden. Aber dass sie ganz »zufällig« Schülerin in seiner Klasse wird und sich in seinem Zimmer einquartiert, geht dann doch zu weit. Und was soll ihr dauerndes Gerede von der Soul Society? Andererseits ist der 15-jährige Schüler mehr als gespannt, was er mit den Shinigami-Kräften, die ihm Rukia übertragen musste und dem riesigen Schwert noch alles anstellen kann.

»Bleach: Diamond Dust Rebellion«

Bei einem Transport wird ein wertvolles Artefakt, das kostbare Königssiegel, gestohlen. Als kurz darauf Kommandant Toshiro Hitsugaya spurlos verschwindet, wird er natürlich des Diebstahls verdächtigt. Die Soul Society ruft laut nach seiner Gefangennahme und fordert seine Hinrichtung, doch Ersatz-Shinigami Ichigo Kurosaki widersetzt sich dem Aufruf und beschließt, Hitsugayas Unschuld beweisen. Aber kann er Hitsugayas Motive lüften, bevor seine Ehre und sein Leben dahin sind? Und wird das Geheimnis des Siegels offenbart, bevor die Soul Society daran zerbricht?

Quelle: Netflix

Kommentare

37 Kommentare und Antworten zu "Netflix: Vier neue Anime-Lizenztitel von KAZÉ im Mai"

avatar
Neueste Älteste
Lucky
Gast
Lucky

Uhh sehr geill 😍 Die sollen ruhig so weiter machen 😀

Balmung
Gast
Balmung

Gab es von InuYasha eigentlich mal ein HD Aufwertung oder bringt Netflix die Serie so wie sie einst im TV ausgestrahlt wurde? Ist ja doch schon etwas älter und das was ich zuletzt mal gesehen habe sah nicht mehr so schön aus.

Kigeki
Gast
Kigeki

Bin mir nicht sicher, die Serie ist aber glaub ich von Kazé auf Blu-Ray rausgebracht worden

Jana
Gast
Jana

Inuyasha gibt es erst ab Box 5 auf BD.

Kigeki
Gast
Kigeki

Ah okay, wie gesagt, war mir nicht so sicher. Hat dann nur zum Teil gestimmt

Hantersob
Gast
Hantersob

Gebbi (AoD Mitglied) bestätigte schon mehrmals, dass zumindest auf AoD demnächst ein HD-Upgrade kommen soll.

AYBEKAY
Gast
AYBEKAY

was ist mit staffel 1 bei inuyasha und bleach gemeint

Fumasu
Gast
Fumasu

Bleach die ersten 20 Folgen und bei Inuyasha glaube waren es um die 50 Folgen

Yoshi
Gast
Yoshi

Können endlich mal aufhören. Reicht langsam, dass man den altbewährten Publishern all ihre Titel klaut. Hoffe mal, dass Kazé wenigstens gut bezahlt wurde für die Lizenzen.

Kigeki
Gast
Kigeki

Denke mal schon, sonst würden sie es wahrscheinlich nicht machen. Weil die haben ja die Streamingrechte innerhalb Deutschlands. Sie müssen die Rechte ja nicht verkaufen, sie machen es aber. Also wird es sich wohl lohnen

Hyourinmaru
Gast
Hyourinmaru

Ich glaube nicht, dass Netflix den Publishern die Titel klaut. Denn die Lizenzen, die Netflix und KAZÉ haben, sind verschiedene.
– Netflix besitzt die Streaming-Lizenz
– KAZÉ die Home Entertainment-Lizenz für DVD/BD-Veröffentlichungen

Ich glaube nicht, dass sich das auf die Publisher auswirken wird, Ihr könnt mich aber berichtigen, wenn ich falsch liege.

hoksubo
Gast
hoksubo

Normal hat Kaze auch die Streaming-Lizenz. Denn bei AOD sind die Sachen auch alle verfügbar, Netflix wird da nur eine temporäre Sublizenz kriegen.
Und ich denke mal Kaze will damit Werbung für sich machen, denn die geben Netflix meist nicht alle Folgen.
So nachdem Motto wenn dir die ersten Folgen gefallen haben und den Rest sehen willst musst du aber bei AOD ein Abo abschließen bzw. unsere DVD/BD kaufen.
Ist nur mal so geraten, weil Bleach und Inuyasha doch viel viel mehr Folgen haben und ich glaube nicht, dass Kaze so doof ist sich bei den eigenen Titel noch Konkurrenz aufzubauen .

Phipps
Gast
Phipps

Da das alles Anime on Demand Titel sind wird KAze bzw. Viz Media auch die Streamingrechte besitzen. Selbige Titel gibt es ja auch weiterhin bei AoD.

userless
Gast
userless

Wieso klaut? Netflix hat die Lizenzen für eine bestimmte Zeit gekauft und die Publisher können damit machen was sie wollen und Netflix nicht…

Soul
Gast
Soul

Ist das code geas staffel 3?£

Tagion
Gast
Tagion

Es ist eine OVA

Soul
Gast
Soul

Oki danke für die Antwort

Matt_Sayajin
Gast
Matt_Sayajin

Das spielt zwischen Staffel 1 und 2 diese 5 teilige OVA

dreambird1973
Gast
dreambird1973

OMG, wieder nur am Mainstreamsscheiss lizenzieren. Netflix wird auch immer lamer. Wie wäre es denn statt mit altem Mainstreammist mal mit was neuem? Und damit meine ich nicht irgendwelche Netflix Originalserien.

Skrr Skrr
Gast
Skrr Skrr

Also so gehypten mist à la Goblin Slayer? nein danke

Kigeki
Gast
Kigeki

Immer dieses generelle ablehnen von Mainstream. Mainstream ist nicht immer gleich Scheiße. Ich schaue alles, von Mainstream bis absolut unbekannt, und habe bei beidem so meine Lieblinge gefunden. Ich mag zum Beispiel Rainbow, Baccano, Gintama und Mushishi, aber mag auch genauso gerne Code Geass, Death Note, Hero Academia und One Piece. Scheiß doch der Hund drauf ob es Mainstream ist oder nicht…

dreambird1973
Gast
dreambird1973

Habe ich auch nie behauptet. Es gibt auch Mainstreamserien die ich gut finde, dazu gehören aber nicht diese ganzen Fighting Shounen Sachen z.B

Kigeki
Gast
Kigeki

Na dann, hab ich es wohl einfach falls aufgefasst ^^

KATMANDA
Gast
KATMANDA

Rainbow, Baccano, Gintama und Mushishi sind allesamt Mainstream. Zumindest aus japanischer Sicht. Btw, da Animes noch immer eine Fannische sind, ist der »Mainstream« fast identisch mit der höchsten Qualität

Kigeki
Gast
Kigeki

Auf Deutsche Sicht aber nicht, darum ging es mir. Jedenfalls haben die meisten die ich kenne noch nichtmal die Namen davon gehört, außer vielleicht von Gintama

Yaya
Gast
Yaya

Wenn man mehr Auswahl haben möchte muss man eben einen reinen Streamingdienst für Anime abonnieren, wie z.B. AOD oder Wakanim.
Der Unterschied dabei ist eben, dass Netflix normalerweise keine Titel der deutschen Animeanbieter zeitnah bekommt.
Die Verwertungskette ist meist 1. Simulcast 2. BD/DVD oder TV 3. andere Streamingdienste etc. . Und da Netflix bei Punkt drei dabei ist bekommen die, ob jetzt Mainstream oder nicht, keine aktuellen Titel. Und wenn Netflix jetzt schon Titel von Kaze holt holen/bekommen die eher fast nur bekannte Titel.

Fira
Gast
Fira

GEIL!

Knight
Gast
Knight

Naja so gut sind die Titel jetzt nicht. Jeder der Bleach oder Inuyasha oder Code Geass nicht kennt ist wahrscheinlich kein sehr starker Anime-Fan und interessiert sich für die Titel jetzt nur so nebenbei. Denn z.B. Bleach und Inuyasha liefen schon im Free-TV und hätte einer wirklich mal Interesse gehabt hätte man das auch über die Mediathek schauen können.
Denn als richtiger Anime-Fan möchte man doch normalerweise so viel Aufwand reinstecken um so viel wie möglich Anime die man gut findet schauen zu können. Also sei der Aufwand jetzt Geld aufwenden oder Infos recherchieren oder vor allem Zeit für das schauen aufwenden usw. ; ich mach das so und würde mich deswegen als normalen Anime-Fan beurteilen.

VoidSeeker
Gast
VoidSeeker

Oh gomen Herr Elitist. Kann ich mir bei dir dann die Bescheinigung zum »richtigen« Animefan abholen?

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

@VoidsSeeker Das wollte ich auch noch in meinen Post erwähnen. 😉

Zura
Gast
Zura

Gibt vielleicht auch Menschen die das im TV geschaut haben, aber es sich nicht gekauft haben und nun es »geil« finden es auf Netflix zu schauen?
Das sagt null darüber aus wie groß ein Fan ist oder nicht. Nur aus einem »Geil« sowas zu schließen ist doch etwas selbstgerecht und dient dann doch eher der Selbstbeweihräucherung 🙂

Ich z.b, dachte auch nur »Geil« da hab ich voll bock drauf nochmal Inu Yasha zu schauen, weil ich im TV darauf keine Lust habe 😀
Ich liebe Animes und Mangas, vor allem Mangas und stecke da mein ganzes Geld rein, aber hey, erst durch Netflix habe ich mir die Mühe gemacht Code Geass zu testen, weil ich vorher nie lust hatte das zzu gucken.
Anime-Fan heißt nicht »Ich guck alles was online ist bis die Augen bluten« Auch Anime Fans haben sowas wie Auswahlkriterien und so entgehen einem einige Serien.
Ich Z.B. schaue so viele der neuen Dinge nicht, weil zu viel »schrott« dabei ist in meinen Augen und gefühlt 90% Harem Animes, aber das heißt nicht das ich kein Fan bin, das heißt nur das vieles nicht mich da reitz, das ich denke das ich es schauen will.

Bevor man sowas schreibt, sollte man wirklich erstmal genau nachdenken WAS man da eigentlich schreibt.
Ich denke jeder ist Anime Fan der Animes gerne schaut, ob nun die die wirklich jeden schmarn gucken der ihnen vor die Flinte kommt, oder die die sich noch die mühe mach zu unterscheiden was sie schauen und auch denen mal einige Mainstream Titel entgehen. Und auch die die sich über alte Titel freuen und es »Geil« finden 😀

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

@Zura ,dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Weil so in etwa denke ich suche mir meine Animes/Mangas auch aus. 😉

KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

@Knight man muss nicht alles gesehen haben um sich ein Fan zu nennen, ich könnte jetzt sagen. Als »echter Anime Fan« musst du auch Sailor Moon, das Dragonball Franchise (zumindest Dragonball & Dragonball Z) geschaut haben, damit du dich Anime Fan nennen darfst, aber ich tue es nicht. Und warum tue ich das nicht? Weil jeder/de seinen eigenen Geschmack hat. Bleach habe ich bei Anime on Demand nach der 1 Staffel abgebrochen, da mich die weiteren Arcs langweilen. InuYasha schaue ich auf Anime on Demand gerade zwar den finalen Act an, aber auch da muss man das nicht unbedingt gesehen haben. Und Code Geass, fand ich trotz Staffel 1, 2 & die OVA nur Staffel 1 gut, aber auch da muss man das nicht gesehen haben.

Ich habe Mitte der 90’s mit OmU Titel wie Bubblegum Crisis (1987) & The Hakkenden (OVA) angefangen, bevor irgendwas auf RTL II lief bzw vorher halt auf ZDF einiges lief…

Aber ich brüste mich damit jetzt nicht ein »Top Anime Fan« zu sein, nur weil ich alles vorher schon gesehen habe.

Jeder/de hat halt seinen persönlichen Geschmack und das ist auch gut so. 😉