KADOKAWA, Kinema Citrus und Bushiroad kündigen Partnerschaft für Anime an

shield-hero-h-1-7

Das japanische Unternehmen KADOKAWA, das Animationsstudio Kinema Citrus sowie der Spiele-Publisher Bushiroad gaben vor Kurzem bekannt, dass man als Reaktion auf die weiterhin wachsende Popularität von Anime im In- und Ausland eine umfassende Geschäftspartnerschaft eingegangen ist, die das Ziel hat, ein »stabiles geistiges Eigentum« zu schaffen und Anime-Inhalte zu produzieren. Weitere Details sind bislang noch nicht bekannt.

KADOKAWA ist ein Multimedia-Unternehmen, das hauptsächlich eine Reihe von Labels und Tochterunternehmen, wie ASCII Media Works und Enterbrain, betreibt. Zudem veröffentlicht das Unternehmen mehrere Magazine, in denen dutzende Manga erscheinen, und ist auch in der Spiele-, Light-Novel-, und Filmbranche tätig. Erst kürzlich führte KADOKAWA eine »Mindestens ein Isekai pro Season«-Regelung ein (wir berichteten).

Das japanische Animationsstudio Kinema Citrus ist vor allem durch seine neuesten Anime-Werke »The Rising of the Shield Hero«, »Made in Abyss« und »Revue Starlight« bekannt, konnte sich aber auch bereits mit älteren Serien wie »Black Bullet«, »Barakamon« und »Is the Order a Rabbit??« einen Namen machen. In der Vergangenheit arbeitete Kinema Citrus bereits mit KADOKAWA und Bushiroad zusammen.

Der im Jahr 2007 gegründete Spiele-Publisher Bushiroad hält die Rechte an einigen Multimedia-Franchise wie »Love Live!«, »BanG Dream!«, »Revue Starlight«, »Cardfight!! Vanguard« und »Future Card Buddyfight«. Auch das Crossover-Kartenspiel »Weiß Schwarz« sowie »Luck & Logic« gehören zu Bushiroad.

Quelle: ANN
©2019 アネコユサギ/KADOKAWA/盾の勇者の製作委員会

Kommentare

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar