»Rage of Bahamut: Genesis« ab sofort bei Netflix

bahamut

Anime-Nachschub bei Netflix: Der VoD-Anbieter nahm heute die komplette zwölfteilige Serie »Rage of Bahamut: Genesis« in sein Programm auf und bietet alle Episoden ab sofort mit deutscher Synchronisation sowie im japanischen Originalton mit deutschen Untertiteln auf Abruf an.

»Rage of Bahamut: Genesis« entstand unter der Regie von Keiichi Satou im Studio MAPPA. Der Anime wurde in der Herbst-Season 2014 im japanischen Fernsehen ausgestrahlt. Ein Sequel mit dem Titel »Rage of Bahamut: Virgin Soul« folgte im Frühjahr 2017.

Hierzulande sicherte sich KSM Anime die Lizenz an »Rage of Bahamut: Genesis« und veröffentlichte die Serie bereits auf DVD und Blu-ray. Das Sequel ist bei Amazon Prime Video verfügbar.

>> Zur Serie bei Netflix

Trailer:

Darum geht es:
In der magischen Welt namens Mistarcia leben Menschen, Götter und Dämonen. Der schwarz-silber beflügelte Drache Bahamut drohte einst diese Welt zu zerstören. In größter Not schlossen sich die drei verschiedenen Gruppen zusammen und besiegten Bahamut in einer epischen Schlacht. Seine ungeheuerliche Zerstörungskraft wurde in einem magischen Siegel gebannt, dessen Schlüssel aus zwei Hälften besteht. Eine Hälfte hüten die Götter und die andere ist in der Obhut der Dämonen, sodass das Siegel für alle Ewigkeiten verschlossen bleibt. Zweitausend Jahre lebten die Bewohner von Mistarcia in Ruhe und Frieden. Doch dann stiehlt eine Frau die Schlüsselhälfte der Götter und der Kampf beginnt von vorn.

Quelle: Netflix, Whats-on-Netflix.com
© Cygames/MAPPA/神撃のバハムート GENESIS

Kommentare

5 Kommentare und Antworten zu "»Rage of Bahamut: Genesis« ab sofort bei Netflix"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Cloud
Gast
Cloud

Hoffentlich kommt auch der Nachfolger endlich auf Disk. Der war einfach geil!

Carlie
Gast
Carlie

Jo, da hoffe ich auch schon länger drauf!

Neko
Gast
Neko

Sehr Gut, wollte den schon länger mal angesehen haben

jojo
Gast
jojo

Hatte ihn letztens bei TV Now gesehen, kann ich jedem empfehlen, wobei mir die 1. Staffel leicht besser gefiel aber die 2. ist auch gut. Ist eher meckern auf hohem niveau

Mox Emerald
Gast
Mox Emerald

Brennende Frage an die Spezialisten: Der Anime hat super stark angefangen, Plot Twists, schön gezeichnet, interessante Charaktere… dann fühlt es sich so ab Folge 4 an, als wäre dem Studio, naja, das Geld ausgegangen? Oder als hätte die Jungs einfach die Lust verlassen.. Ist das vielleicht wem aufgefallen? Hat da der Art Director hingeworfen? Dankesehr!