»Evangelion 3.0+1.0« startet im Juni 2020 in Japan

eva1

Auf der offiziellen Webseite von »Evangelion 3.0+1.0« wurde kürzlich bekannt gegeben, dass der Film im Juni 2020 in Japan starten soll. Ein neuer Teaser wurde heute erstmals in den japanischen Kinos gezeigt und soll demnächst online veröffentlicht werden.

Der letzte Teil der »Evangelion«-Filmreihe

Bereits vor über zwei Jahren bestätigte das Studio Khara, dass man derzeit am letzten Teil der »Rebuild of Evangelion«-Filmreihe arbeitet. Art-Director Tatsuya Kushida veröffentlichte im Juli 2017 eine erste Illustration zum Anime.

Die ersten drei Filme, »Evangelion: 1.11 You Are [Not] Alone«, »Evangelion: 2.22 You Can [Not] Advance« und »Evangelion: 3.33 You Can (Not) Redo«, sind hierzulande bereits bei Universum Anime auf DVD und Blu-ray erhältlich. Die Anime-Serie ist seit dem 21. Juni 2019 mit neuer deutscher Synchronisation bei Netflix verfügbar.

Zu »Neon Genesis Evangelion« bei Netflix:
>> Serie
>> Film 1
>> Film 2

Bei Amazon bestellen:
>> »Evangelion: 1.11 You Are [Not] Alone« 
>> »Evangelion: 2.22 You Can [Not] Advance« 
>> »Evangelion: 3.33 You Can (Not) Redo«

Visual:

eva

Quelle: ANN
©khara, inc.

Kommentare

13 Kommentare und Antworten zu "»Evangelion 3.0+1.0« startet im Juni 2020 in Japan"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Natsu90
Gast

Moin Leute,
So 4.0 startet also schon im Juni 2020. Also mitten in der Sommersaison hätte ich nicht erwartet,normalerweise sind ja alle Filme immer im Dezember gestartet. Finde ich gut dann gibt es auch früher eine Version mit Untertiteln die man sich anschauen kann. Das ist eine gute Nachricht!

Touhou
Gast

Die Blu-Ray wird gekauft, sobald sie erscheint. Dann ist hoffentlich meine Sammlung nach all den Jahren Komplet.

Natsu90
Gast

Das denke ich auch👍

Swiffswoff
Gast

Also in weniger als einem Jahr, kanns immer noch net glauben 😮
Jetzt bitte die Lizenz sichern Universum 🙂

Pulverfass
Gast

NGE ist so beliebt, würde mich nicht wundern, wenn die das auch hier ins Kino bringen.

Natsu90
Gast

Davon gehe ich nicht aus, außer vielleicht auf Conventions auf der Animagic z.b. wurde der zweite und auch der dritte Teil gezeigt. Regulär ins Kino kommt der Film aber nicht hier zumindestens.

Daniel
Gast

Das heißt, das ich erst Sommer 2021 die Filme nun endlich auf BD gucken kann.

Dauert ja nicht mehr so lange😑😑

Natsu90
Gast

Der Release Termin 2021 wäre aber so oder so egal ob jetzt der Film nächstes Jahr im Sommer oder im Winter gekommen wäre. Und der Termin ist auch immer noch recht zeitnah da muss man jetzt wirklich nicht lange warten. Am Anfang des Jahres hatte ich noch die Befürchtung dass sich der Termin auf Ende 2021 in Japan verschieben könnte.Weil Anno in einem Interview sich das mal in den Raum gestellt hat.

The Cruel
Gast

Die ersten 10 Minuten bei der Pariser Anime Expo waren mir schon zu viel. Und noch mehr regt es mich jetz auf das nun ein richtiger Trailer gezeigt wird und Juni nächsten Jahres 3.0+1.0 nun kommt. Ich sage euch dass alle den scheiß Hype um Eva bereuen werden. Doch leider scheißen alle auf meine Warnung. Eva war immer ein brutaller Hype-Killer. Das zeigte sich mit End of Eva und 3.0 um uns zu sagen das wir es begreifen sollten dass wir die falschen hoffnungen haben was wir von Eva wollen. Ich werde aber viel mehr um Eva freuen als alle anderen, da ich nicht diesen drecks Hype habe. Ein besseres ende wegen 3.0 verdient der letzte Film nicht. Viel Spass dabei hart enttäuscht zu werden. Ich lache dann alle aus weil ich das richtige für mich um scheiß Eva gemacht habe!!!

xertdiv
Gast

Das ist wohl wie bei Game of Thrones. (es sind auch Spoiler enthalten)
Irgendwie glauben die Macher das Ende muss extrem »originell« oder besonders sein.
Witzig ist nur dass sowohl bei NGE als auch Game of Thrones (für mich super Beispiele für extrem gute Geschichten mit ein misslungenes Ende) überall und zu jeder Zeit der »Deus ex Machina« aus allen Ecken springt (mit der Erklärung weil halt Plot) aber für ein halbwegs »gutes Ende« reicht er dann nicht mehr weil das zu sehr Disney wäre oder was.
Und trotzdem am Ende nicht konsequent (wichtige Personen blieben schwer beschädigt am Leben). Da wäre mir bei GOT lieber gewesen der Nachtkönig hätte Westeros erobert, und bei NGE wäre die Erde endgültig drauf gegangen wie bei Devilman crybaby, das wäre konsequent gewesen.

Natsu90
Gast

In die end of Evangelion gabs die Apokalypse die Welt ist untergegangen. Und im kommenden 4.0 wird auch die Welt untergehen, nichts in im Vergleich zu end aber in irgendeiner Form wird es zu einem Ende kommen und nicht zu einem Happy End.

xertdiv
Gast

Bei NGE bin ich mir irgendwie nicht sicher. Ging doch irgendwie so wenn Shinji sich entscheidet kann die Menschheit wieder entstehen oder so und Asuka und er haben ja noch Körper.
Aber es war für mich eines der Enden bei denen die Macher irgendwie sagen wollen: Ha so habt ihr das nicht erwartet. Und ich mir nur denke: Hä und was war das jetzt Ende oder nicht oder Traum oder andere Realität oder was. Dann blendet doch einfach beim finalen Schlag aus großes Bumm und dann Schwarz. Das macht für mich auch nicht mehr oder weniger Sinn.

Natsu90
Gast

Jepp Shinji hatte am Ende von End die Entscheidung ob er die Welt ganz zerstört oder neu aufbauen will. Am Schluss liegen ihr und Asuka an einem Strand bei einem Meer aus LCL. Und jetzt fängt die ganze interpretations Geschichte an: Shinji und auch Asuka kann man eben also eine Art Adam und Eva sehen die die Menschheit repräsentiert und auch wieder aufbauen könnte. Als Shinji aufwacht fand er aber an Asuka zu zu würgen. Asuka steht hierbei für den Hass von Shinji an der Menschheit. Auch in einer Traumsequenz vorher würkte er Asuka als sie ihm die Wahrheit an den Kopf warf und er diese Wahrheit nicht hören wollte. Auf der einen Seite möchte er geliebt werden von den Menschen also Asuka und auf der anderen Seite hasst er sich selbst und auch die Menschheit auch Asuka. Shinji ist zerrissen das sieht man eben bei diesem würg Versuch am Ende von end of Evangelion. Asuka wacht ja dann auf und legt die Hand auf Shinji. In der internationalen Version und auch in der deutschen ist da dort Schluss. Sie sagt aber am Ende noch mir ist schlecht, oder mir ist übel was man auch wieder interpretieren könnte als Reaktion von Shinjis Versuch sie zu töten. Wie gesagt Evangelion soll die Menschen anregen ihr eigenens Ende zu finden oder zu interpretieren wie es weitergehen könnte.