»OreGairu«: Neuer Releasetermin der letzten Light Novel

Auf der offiziellen Webseite von Shogakukans »Gagaga Bunko«-Label wurde vor Kurzem bekannt gegeben, dass der 14. und gleichzeitig letzte Band von Wataru Wataris Light-Novel-Reihe »My Teen Romantic Comedy SNAFU« (jap.: »Yahari Ore no Seishun Love Comedy wa Machigatteiru«), kurz »OreGairu«, nach mehreren Verschiebungen am 19. November 2019 in Japan erscheinen soll.

Anime-Adaption erhält eine dritte Staffel

Watari startete die Light Novel, von der sich bereits im April 2017 mehr als 5 Millionen Exemplare im Umlauf befanden, im März 2011 mit Illustrationen von Ponkan8. Der 13. Band erschien im Oktober 2018 in Japan.

Im April 2013 erhielt die Reihe eine Anime-Adaption, die im Studio Brain’s Base produziert wurde. Ein Jahr später folgte eine zweite Staffel, für die das Studio feel. verantwortlich war. Eine dritte Staffel, die nächstes Jahr in Japan starten soll, befindet sich derzeit in Arbeit. Hierzulande sind weder der Anime noch die Light Novel erhältlich.

Promo-Video zur dritten Staffel:

Handlung:

Die Story folgt dem pragmatischen Einzelgänger Hachiman Hikigaya und der schönen Yukino Yukinoshita, die trotz ihrer unterschiedlichen Persönlichkeiten und Ideale als Teil des Service Clubs ihrer Schule anderen Mitschülern Hilfe und Ratschläge anbieten. Es handelt sich dabei größtenteils um unterschiedliche, soziale Situationen, mit denen sich Teenies konfrontiert sehen.

Quelle: pKjd
© Shogakukan / Wataru Watari / Ponkan8

Kommentare

3 Kommentare und Antworten zu "»OreGairu«: Neuer Releasetermin der letzten Light Novel"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Momo
Gast

Was freu ich mich schon auf die finale Staffel. Ich finde die Serie phänomenal gut.

burn
Gast

Ein verdammt verdammt guter Anime, schade nur dass ich die neueren Bände des Light Novels nicht lesen kann :/ hoffentlich wird die Geschichte auch im Anime abgeschlossen.

Mana
Gast

Würde ich mal von ausgehen, sonst würde man das zeitlich ja nicht in etwa gleich legen bzw überhaupt nochmal was bringen.