»Sword Art Online -Alicization-« feiert Weltpremiere in Deutschland

Auf der Webseite des »Sword Art Online«-Animes wurde vor Kurzem bekannt gegeben, dass die kommende dritte Staffel der Serie, die den Titel »Sword Art Online -Alicization-« trägt, ihre Weltpremiere in sieben Ländern, darunter auch Deutschland, feiern wird. Bei der Premiere wird die erste Episode gezeigt, bei der es sich um ein einstündiges Special handelt.

WAKANIM veranstaltet das Event in Kooperation mit peppermint anime und Aniplex am 15. September um 13:00 Uhr im Mathäser Filmpalast in München. Der Vorverkauf startet am 20. August und ein Ticket kostet 15 Euro. Als besonderes Extra erhält jeder Besucher ein exklusives Goodie. Außerdem stehen eine kleine Verlosung und eine kurze Doku über A-1 Pictures auf dem Programm.

Animiert wird »Sword Art Online -Alicization-« im Studio A1-Pictures unter der Regie von Manabu Ono. Gou Suzuki und Tomoya Nishiguchi, die zuvor bereits für die Animationen von »Sword Art Online: Ordinal Scale« verantwortlich waren, unterstützen Shingo Adachi bei den Charakterdesigns.

Die neue Staffel soll den kompletten »Alicization«-Arc, der mit dem neunten Band der originalen Light Novel startet und mit dem 18. Band endet, abdecken. Hierzulande sicherte sich WAKANIM bereits die Rechte an der neuen Staffel und zeigt diese ab Oktober im Originalton mit deutschen Untertiteln im Simulcast. Im Herbst 2019 startet dann der Disc-Release bei peppermint anime.

Die ersten beiden Staffeln von »Sword Art Online« sowie das Special »Extra Edition« und der Film »Ordinal Scale« sind hierzulande bereits bei peppermint anime auf DVD und Blu-ray erhältlich. Zudem bieten ANIMAX PLUS und WAKANIM die Serie auf Abruf an.

Deutscher OmU-Trailer:

Bisher bekannte japanische Synchronsprecher:
Charakter Synchronsprecher
Kazuto Kirigaya / Kirito Yoshitsugu Matsuoka (Kirito, Sword Art Online)
Asuna Yūki / Asuna Haruka Tomatsu (Asuna, Sword Art Online)
Alice Ai Kayano (Shiro, No Game No Life)
Eugeo Nobunaga Shimazaki (Yuno, Black Clover)

Darum geht es in »Sword Art Online -Alicization-«: 
»Wo… bin ich…?« Kirito kommt in einer herrlichen, virtuellen Fantasywelt zu sich, in die er mithilfe des FullDive-Systems gelangt ist. Da er sich nur vage an die Zeit kurz vor dem Login erinnert, wandert er umher, um Anhaltspunkte zu finden. Am Fuße des gigantischen schwarzen Baumes »Gigas Cedar« trifft er auf den Jungen Eugeo. Obwohl der Junge ein Bewohner der virtuellen Welt – ein NPC – ist, zeigt er denselben Gefühlsreichtum wie ein Mensch. Während er nach einer Möglichkeit zum Logout aus dieser Welt sucht, freundet sich Kirito mit Eugeo an. Eine bestimmte Erinnerung kommt in Kirito auf: Eine Erinnerung, wie Kirito und Eugeo als Kinder in Wald und Wiese umherliefen – eine Erinnerung, die nicht existieren sollte. In dieser Erinnerung existiert auch ein Mädchen mit blonden Haaren… Ihr Name ist Alice. Ein bedeutender Name, der nie hätte in Vergessenheit geraten sollen…

Quelle: ANN, WAKANIM

Kommentare

28 Kommentare und Antworten zu "»Sword Art Online -Alicization-« feiert Weltpremiere in Deutschland"

avatar
Neueste Älteste
Accelerator
Gast
Accelerator

…… als Index Fan bin ich neidisch das SAO so ein Special bekommt …….

Maik
Gast
Maik

Find ich ja klasse nur warum muss es ausgerechnet in münchen machen. Bisschen zentraler in deutschland wäre mir lieber.

Accelerator
Gast
Accelerator

Weil peppermint ihren Sitz in München haben , vielleicht ?
Wobei wo gibt es wirklich einen Zentralen Gebiet, eher nicht wirklich.
Ruhrgebieht, KölnerRaum, Frankfurt, Stuttgart, Hamburg, Hannover, Berlin, München, Nürnberg sind so Zentren in der jeweiligen Region

sad dude
Gast
sad dude

»zentral in Deutschland« = in der Mitte Deutschlands liegend.

Nyan-Kun
Gast
Nyan-Kun

Wenn es nach dieser Definition gehen würde, dann kämen da eigentlich als einigermaßen akzeptable Städte nur noch Kassel oder Göttingen. Zusätzlich vielleicht noch Leipzig, wenn man weiter in den Osten geht oder Frankfuhrt a.M., wenn man etwas weiter südwestlich geht als größere Städte.

Aber egal wo das ganze stattfinden würde, man kann es sowieso nie allen recht machen. Da ist es am einfachsten und unkompliziertesten für Peppermint, wenn er das Kinoevent dort veranstaltet, wo sie zu Hause ist und das ist eben München.

Finn
Gast
Finn

Es geht ja nicht unbedingt um es *allen* recht zu machen. Aber München ist halt echt am Ende Deutschlands, wer anderes behauptet hat noch nie eine Landkarte gesehen. Wenn man wie ich aus dem Norden kommt ist das dann echt schon eine Sache. Ich denke schon, dass es nicht schaden würde solche Events »mittiger« zu platzieren, auch wenn Peppermint dann seine Heimatstadt mal verlassen muss. Ich fordere ja nicht, dass sie ganz nach Hamburg kommen – da wäre das für viele andere ein Problem. Aber halt zumindest eine kleine Ecke mehr ins Zentrum wäre doch schon was.

Ich frag mich ja, ob das Lizenzprobleme sind, dass sie das nur in einer Stadt zeigen können? Ein paar mehr Standorte wären in diesem Fall echt super, und ich glaube bei SAO kann man da auch ganz gut füllen.

Annika
Gast
Annika

Stimmt. Es gibt viele große Städte, die sich anbieten würden und dann ausgerechnet München…

Rovoca
Gast
Rovoca

Köln und der Rest sind auch nicht unbedingt zentral wenn du mich fragst.

Oliver Rathfelder
Gast
Oliver Rathfelder

Meh aber japanisch 🙁

ZeroCracker
Gast
ZeroCracker

Natürlich japanisch es ist ja eine Vorpremiere da gab es noch keine Syncro

LaytonsApprentice2
Gast
LaytonsApprentice2

Außerdem… Wen kümmert es, ob es Deutsch oder Japanisch ist? Es wird geguckt, da macht man keine Prioritäten.

Mastaro
Gast
Mastaro

Ach kommt schon wiso nicht in der Nähe von Hannover

robert
Gast
robert

da sollte maxx die 3 staffel von sao in der anime action zeigen und nicht in der anime nacht damit das klra ist