»My Hero Academia«: Brust-Zensur in den Philippinen sorgt für Aufsehen

my-hero-3453

Zensur in Anime ist längst nichts Neues mehr und auch in Deutschland wurden früher viele Serien für das Fernsehen verändert. Nun gab es in den Philippinen eine Zensur in der Anime-Serie »My Hero Academia«, die auf Twitter für viel Aufsehen sorgte.

Der philippinische Twitter-Nutzer Uwucliffe veröffentlichte ein Foto aus einer Episode, die auf ABC-CBN, einem beliebten TV-Sender auf den Philippinen, ausgestrahlt wurde. Auf dem Bild ist zu sehen, dass Momo Yaoyorozus Brust durch einen Unschärfe-Effekt zensiert wurde.

Im Internet gab es viele gemischte Meinungen über die Zensur, allerdings waren die meisten Fans der Meinung, dass die absichtliche Unschärfe zu viel des Guten sei und es bei dem Charakter nicht notwendig wäre, obwohl dieser etwas mehr Haut zeigt. Der Fernsehsender selbst kommentierte die Zensur bislang nicht.

Was haltet ihr davon? Findet ihr die Zensur gerechtfertigt oder übertrieben? Schreibt es uns doch in die Kommentare!

»My Hero Academia« in Deutschland

Alle drei Staffeln der Anime-Serie sind bei Anime on Demand auf Abruf verfügbar. Die erste Staffel ist zudem bereits vollständig bei KAZÉ auf DVD und Blu-ray erhältlich, während der Disc-Release der zweiten Staffel am 31. Mai begonnen hat.

Die originale Manga-Reihe ist hierzulande beim Carlsen-Verlag erhältlich.

>> Zur Serie bei Anime on Demand
>> Auf DVD/BD bestellen
>> Manga bestellen

Trailer:

Handlung:

Izuku ist ein schwächlicher »Normalo«. In einer Welt, in der die Mehrzahl der Menschen mit übermenschlichen Fähigkeiten geboren werden, besitzt er leider überhaupt keine angeborene »Spezialität«. Trotzdem möchte er ein Superheld werden und andere Menschen retten – so wie sein großes Idol »All Might«, der mächtigste aller Superhelden. Izuku hat Glück: All Might nimmt ihn unter seine Fittiche und macht Izuku für die superschwere Aufnahmeprüfung an der elitären Hero Academy fit.

Quelle: blog.jlist.com
©K. Horikoshi / Shueisha, My Hero Academia Project

Kommentare

16 Kommentare und Antworten zu "»My Hero Academia«: Brust-Zensur in den Philippinen sorgt für Aufsehen"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Zoro-Juro
Gast

Lächerlich… Alleine nur weil man es zensiert wirkt es viel perverser als es eigentlich ist! Wenn sie ihm Bikini rumlaufen würde wäre sicher nichts zensiert worden^^

Jack
Gast

Schlechte Zensur ist Zensur die man merkt.
Einfach einen Unschärfe-Filter drüber legen ist mehr als geschmacklos, und hinterlässt einen faden Beigeschmack beim Gucken der Folge…

Aventuri
Gast

Ich will nicht wissen, wie stark dort Ecchi-Titel etc. zensiert werden, geschweige denn überhaupt gezeigt werden.

Naror
Gast

Ich muss ehrlich sagen, ich kann es schon verstehen, dass man so etwas nicht Kindern zeigen will, aber es ist an sich nichts schlimmer, man sieht keine Nippel und alles ist gut, in My Hero wird ja schon genug von Momo »zensiert« mit Nebel, Blättern davor usw… was ich als ausreichend Empfinde, Momo bietet halt etwas Fan-Service in den Anime, doch ihr Charakter ist an sich viel Umfangreicher.
Bones hat schon mit der Adaption sehr gute Arbeit geleistet und darauf geachtet, dass es möglichst Kinderfreundlich bleibt, dennoch auch Erwachsenen gefällt, nicht zu viel Blut und keine Nippel oder andere Geschlechtsteile.

dreambird1973
Gast

Zensur ist generell scheisse egal bei was. Also stellt sich die Frage gar nicht. Zensur ist ganz allgmein Bevormundung, zumindest Bevormundung Erwachsener, die sowas nicht mehr benötigen.

8149
Gast

»Bevormundung Erwachsener«
My Hero ist kein strikter Erwachsenen-Anime. Try again.

Ebenezer
Gast

Auch Kinder ab 14 Jahren haben das nicht mehr nötig, die sind Sexuell mündig!

DarkHero25
Gast

Bei dem Bild glaube ich dir das (mir gefälltder Titel auch)

Mark
Gast

Was ist den das für ein Müll

Trolling-the-Trolls
Gast

Könnte in der Form auch von Sony stammen. 😀

Kigeki
Gast

Ne, bei Sony wäre es ein Lichtstrahl der den halben Bildschirm verdeckt 😉