Erstes Visual zum »Toilet-Bound Hanako-kun«-Anime

toilet-bound-hanako-h-12-7

Bereits vor einiger Zeit haben wir darüber berichtet, dass der Manga »Toilet-Bound Hanako-kun« (jap.: »Jibaku Shounen Hanako-kun«) von Iro Aida einen TV-Anime erhalten wird. Nun wurde ein erstes Visual zur Serie veröffentlicht, das ihr euch weiter unten im Artikel ansehen könnt. Zudem wurden weitere Mitglieder des Produktionsteams enthüllt.

Japanische Premiere in 2020

Die Anime-Adaption entsteht im Studio Lerche (»Assassination Classroom«) unter der Regie von Masaomi Andou (»Astra Lost in Space«). Yasuhiro Nakanishi (»Kaguya-sama: Love is War«) ist für die Serienkomposition verantwortlich, während Mayuka Itou die Charakterdesigns übernimmt. Die Serie wird aus insgesamt zwölf Episoden bestehen und im nächsten Jahr ihre Premiere im japanischen Fernsehen feiern.

Aida startete den Manga im Juni 2014 im »GFantasy«-Magazin. Square Enix veröffentlichte bisher zehn Bände in Japan. Hierzulande ist die Reihe bisher nicht erhältlich.

Visual:

toilet-bound-hanako-visual

Handlung:

»Hanako-san, Hanako-san… bist du da?« An der Kamome Academy gibt es Gerüchte über die »Sieben Geheimnisse der Schule«, von denen eines Hanako-san ist. Man erzählt sich, dass Hanako-san in der dritten Kabine der Mädchentoilette im dritten Stock des alten Schulgebäude wohnt und jeden Wunsch erfüllt, wenn sie gerufen wird. Nene Yashiro, ein okkultliebendes Oberschul-Mädchen, das von Romantik träumt, wagt sich in dieses verfluchte Badezimmer… aber Hanako-san, die sie dort trifft, ist nicht wie sie es sich vorgestellt hat! Hanako-san von der Kamome Academy… ist ein Junge!

Quelle: pKjd
©あいだいろ/SQUARE ENIX・「地縛少年花子くん」製作委員会

Kommentare

5 Kommentare und Antworten zu "Erstes Visual zum »Toilet-Bound Hanako-kun«-Anime"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Mana
Gast

Schade das aus dem Magazin immer nur uninteressante umgesetzt werden. Und nur längere (+laufende) wie oft ne Chance haben. Dabei gabs schon andere die weitaus besser waren, als jene die zum Teil schon mit unter Nonsense für mich fallen.

Momo
Gast

Für dich vielleicht uninteressant aber Hanako-kun ist definitiv eine der besseren und beliebtesten Serien des GFantasy Magazins. Das Rating von 8.45 bei MAL ist auch recht solide. Da ist es nur logisch, dass irgendwann der Anime kommt statt einen Nischentitel zu animieren der vielleicht nur dich interessiert.

Mana
Gast

Obwohl das Magazin aber Fantasy im Namen hat, sind gerade dort mehr die Comedy und Nonsens im Trend (auch wenn manche von Fantasy enthalten), finde ich sehr widersprüchlich + nicht wirklich gut passend. Und nur weil es länger ist muss es nicht automatisch gut sein…nur von mir rede ich genaus btw nicht. (Unabhängig davon versthet sich eh von selbst das nicht jeder die selbe Meinung hat…) Außerdem ist nicht automatisch immer alles gut nur weil es noch läuft (die fallen lediglich leichter noch besser manchen auf bzw haben es einfacher dann noch neue Fans aufzugabeln)…abgeschlossenes würde auch eh mehr Sinn machen weil mans komplett umsetzen könnte…aber wie wir wissen rafft man sowas bisher kaum. Man will ja eh alles nur lieber bewerben damit.
Nebenbei bemerkt ist das Magazin halt auch ein Mischmagazin von den Zielgruppen her und es gäbe eigentlich mehr für die weiblichen Fans darin, dann packt man natürlich genau einen der eher wie ein typischer Shonen ist…dass ist wohl auch zusätzlich eher ein Hauptgrund solche bringt man halt auch deutlich lieber als Anime bzw werden die leichter länger.

Auch und Mal hat mit Japan btw eh weniger zu tun, sowas braucht man garnicht als Quelle nehmen dass ist schließlich ne Mischung aus internationalen vielen Ländern…nicht alles was dort beliebt ist, ist automatich überall (oder in Japan selbst) immer genauso beliebt. 😉 – auch wenn schon klar ist das es sicher kürzer wäre wenns dort nicht auch beliebter wäre, läuft dort ja meist so. (Außer ein Titel wurde gleich kürzer geplant…das ja auch bei dem Magazin u.a. vorkommt, weil das ja nicht so häufig rauskommt wie manch andere.)

KuroMandrake
Gast

Toiletten Romantik, hat nicht jeder. 😉

Mana
Gast

Also wenn das Visual so das kommende darstellt könnte der Anime auch vom Stil her etwas ungewöhnlicher-anders umgesetzt sein. Wirkt so eher wie ein farbiges Mangabild als ein Anime…