Square Enix: Wütender Spieler nach Morddrohung verhaftet

enix

Nach dem Brandanschlag auf Kyoto Animation, bei dem 35 Menschen ums Leben kamen, erhielt das japanische Unternehmen Square Enix laut Fuji Network News vor einigen Tagen eine Nachricht, in der ein Mann dem Spielepublisher eine ähnliche Tat androhte.

Mann droht Square Enix

Der 40-jährige Kenichi Hiratsuka soll Square Enix eine bedrohliche Nachricht geschickt haben, in der er den folgenden Text schrieb: »Gebt mir mein Geld für euer beschissenes Spiel zurück… Soll ich den Vorfall mit Kyoto Animation wiederholen?«.

Dies war glücklicherweise nur eine leere Drohung, die die Polizei aber ernst genug nahm, um den Mann zu verhaften. Bei der Durchsuchung des Hauses des Verdächtigen fanden die Behörden kein Benzin oder andere potenziell gefährliche und brennbare Gegenstände.

Hiratsuka äußerte sich gegenüber der Polizei nach der Verhaftung: »Ich war sauer, nachdem ich bei einem Spiel verloren hatte, woraufhin ich die Nachricht geschickt habe.«

Quelle: Otaku USA Magazine
©Fuji Network News

Kommentare

10 Kommentare und Antworten zu "Square Enix: Wütender Spieler nach Morddrohung verhaftet"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Sven
Gast
Sven

Egal ob die Drohung leer war.
Eine Drohung ist eine Drohung und sollte bestraft werden damit solche Menschen mal auf den Boden der Tatsachen zurück kommen.

Naror
Gast
Naror

Eine Hausdurchsuchung und Verhaftung sollten Strafe genug sein.

Bishoujo Typ
Gast
Bishoujo Typ

Richtig reagiert. Kleingeistige Hardcore-Nerds gibt es immer und wenn was passiert, ist egal ob er 13, 30 oder 53 Jahre alt war.

Nyan-Kun
Gast
Nyan-Kun

Was für ein Idiot. Zum Glück war es nur eine leere Drohung gewesen.

Robin
Gast
Robin

Der Typ hätte seinen Frust mal besser runtergeschluckt. Hoffentlich bekommt er ordentlich eine auf die Finger.

Crowley
Gast
Crowley

Wäre er auf Rockstar umgestiegen hätte er sich in GTA V abreagieren können statt dieser Aktion

Goldstar2040
Gast
Goldstar2040

wie kann man nur soo wegen einem spiel freidrehen, die menschen sind einfach ein komisches Volk

Balmung
Gast
Balmung

Geht weniger darum als wie man damit umgeht. Auch ich hab mich oft genug schon wegen einem Spiel so richtig aufgeregt. Aber ich käme doch im Traum nicht auf die Idee so einen Bullshit mit der Erwähnung von KyoAni an die Spiele Entwickler zu schreiben.

Das ich mich wegen einem Spiel Game Over aufrege gehört für mich zum spielen mit dazu (wie alle Arten von Emotionen). Den Frust am Spiele Entwickler auszulassen definitiv nicht und so schon absolut gar nicht.

Von daher hat er es mehr als verdient verhaftet worden zu sein. Vielleicht ist das Anderen eine Lehre sich zwei mal zu überlegen den Frust derart abzulassen. Und wer aus Rage bei so etwas an KyoAni denkt, der ist ohnehin ein Idiot.

8149
Gast
8149

*Gamerbros with their Gamer moments.*
Iconic duo