Yu-Gi-Oh! – Bundle Edition – Movie Collection | Blu-ray

Yu-Gi-Oh

Achtung: Die Aussagen in dieser Rezension reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht die von Anime2You und seiner Partner.

Das Animationsstudio Studio Gallop (»Yu-Gi-Oh!«-Franchise) veröffentlichte 2010 den Anime-Film »Yu-Gi-Oh! – Bonds Beyond Time« (Yu-Gi-Oh! – Chou Yuugou! Toki wo Koeta Kizuna). In Deutschland sicherte sich KSM Anime die Lizenz an dem Film. Wir durften einen Blick in die Blu-ray-Version werfen. Ob uns der Film, in dem die drei »Yu-Gi-Oh!«-Helden zum ersten Mal für ein gemeinsames Abenteuer vereint werden, überzeugen konnte, erfahrt ihr in unserer Review.

BBT-Banner

TM
Jahr:Japan, 2010
Genre:Adventure
Publisher:KSM Anime
Laufzeit:ca. 50 Minuten
FSK:12
Ton:DTS-HD MA 5.1
Sprachen:Deutsch, Englisch
Untertitel:Deutsch

yu-gi-oh! – bonds beyond time

Zum ersten Mal sind drei Yu-Gi-Oh!-Helden für ein gemeinsames Abenteuer vereint: Yusei Fudos mächtigste Karte, der Sternenstaubdrache, wird von Paradox, einem mysteriösen Duellanten aus der Zukunft, gestohlen! Das kann Yusei natürlich nicht akzeptieren und so verfolgt er Paradox bis in die Vergangenheit zurück. Hier trifft er auf Jaden Yuki, der seinerseits gerade von Paradox angegriffen wird. Gemeinsam reisen sie noch weiter in der Vergangenheit Paradox hinterher, der hier sein eigentliches Ziel erreichen will: Pegasus töten! Yusei und Jaden treffen in Domino City auf Yugi Moto. Gemeinsam stellen sich die drei größten Duellanten aller Zeiten ihrem Feind: Doch ist Paradox überhaupt noch zu stoppen, bevor ihre Vergangenheit aufhört zu existieren?

»Yu-Gi-Oh! – Bonds Beyond Time« wurde zum zehnjährigen Jubiläum des »Yu-Gi-Oh!«-Franchises produziert. Der Film feierte seine Premiere im Januar 2010.

deutsche umsetzung

Die deutsche Umsetzung entstand bei der Berliner RRP Media GmbH (»Digimon Adventure tri.«, »Yu-Gi-Oh! The Dark Side of Dimensions«). Jan Fabian Krüger (»Hi Score Girl«) war dabei für die Dialogregie sowie das Dialogbuch zuständig. Der komplette Sprechercast sowie das zuständige Team für die deutsche Umsetzung lassen sich aus den unteren Bildern entnehmen.

Für die deutsche Fassung hat KSM Anime die Fanwünsche erhört und die bekannten »Yu-Gi-Oh!«-Charaktere mit ihren Sychronsprechern aus den TV-Serien besetzt. Auch die Nebencharaktere haben weitestgehend ihre bekannten Stimmen erhalten. Die einzige Ausnahme ist beim Charakter Jack Atlas. Im Film leiht ihm Sandro Blümel die Stimme, während in der Serie Tobias Nath in dieser Rolle zu hören ist.

Zur deutschen Version brauche ich eigentlich nichts Großartiges zu schreiben. Die Qualität ist spitze und der Cast passt wie gewohnt perfekt auf ihre Rollen. Als Antagonist Paradox ist Stefan Gossler zu hören. Gossler ist beispielsweise als Cell aus »Dragonball Z« bekannt. Im Film liefert er eine gute Arbeit.

»Yu-Gi-Oh! – Bonds Beyond Time« kann neben der deutschen Sprachfassung ebenfalls auf englisch – wahlweise mit oder ohne deutsche Untertitel – angesehen werden. Die Untertitel von KSM Anime sind bei diesem Film in weißer Schriftfarbe und haben eine schwarze Umrandung.

bild und animation

Die Anime-Adaption entstand unter der Regie von Kenichi Takeshita (»Amon: The Apocalypse of Devilman«) im japanischen Animationsstudio Studio Gallop (»Yu-Gi-Oh!«-Franchise). Takahiro Kagami (»Yu-Gi-Oh!«) steuerte dabei das Design für die Charaktere bei.

Bei KSM Anime erscheint der Film auf Blu-ray im Format 16:9 mit einer Auflösung von 1920 x 1080. Im direkten Vergleich mit »The Movie« und »Dark Side« schneidet »Bonds Beyond Time« bescheiden ab. Die Farben sind ausgewaschen, die Bildqualität durchschnittlich. Der Einsatz von CGI harmoniert mal mehr mal weniger.

verpackung und extras

»Yu-Gi-Oh! – Bonds Beyond Time« ist bei KSM Anime in einem Double Feature gemeinsam mit dem Film »Yu-Gi-Oh! – The Movie« erhältlich. Als Verpackung hat der Publisher ein attraktives FuturePak mit einer J-Card gewählt. Diese Edition ist auf 1.500 Blu-rays und 1.000 DVDs limitiert und exklusiv über Anime Planet erhältlich.

Der FSK-Hinweis wurde direkt auf die J-Card aufgedruckt. Auf dem FuturePak selbst ist somit kein einziger FSK-Hinweis vorhanden. Die Vorderseite des FuturePaks ziert ein Artwork von »Bonds Beyond Time«, während auf der Rückseite eins von »The Movie« zu sehen ist. Als Extra liegt ein Mini-Aufsteller des schwarzen Magiers bei. Auf der Disc bietet KSM Anime das Recap »Bonds Beyond Time« (Sprache: Englisch), einige Trailer sowie die bekannte Bildergalerie.

review_ksm

>> Oder einfach direkt bei Anime Planet erwerben

fazit

Mit der Lizenzierung und Veröffentlichung von »Yu-Gi-Oh! – Bonds Beyond Time« erfüllt KSM Anime einen großen Wunsch der »Yu-Gi-Oh!«-Fangemeinde. Nach so vielen Jahren findet der Film, in dem die drei Protagonisten aus den ersten drei »Yu-Gi-Oh!«-Staffeln vereint werden, seinen Weg nach Deutschland – und das mit der alten deutschen Besetzung!

Die Laufzeit von »Yu-Gi-Oh! – Bonds Beyond Time« ist mit knapp 50 Minuten sehr kurzgehalten. Aus diesem Grund wirkt die Handlung leider gehetzt. Zu intensiveren Interaktionen zwischen den drei Protagonisten kommt es dadurch leider nicht. Man wird schnell in die Geschichte geworfen, der Antagonist vorgestellt und zügig treffen die Helden aufeinander.

Das gemeinsame Duell gegen den bösen Gegner ist zwar interessant, doch kommen die Helden jeweils nur wenig zu Wort. Durch die knapp bemessene Laufzeit nicht anders möglich. Hier hätte man sich aus meiner Sicht eher für einen 90- oder 120-minütigen Film entscheiden sollen.

Die Handlung von »Yu-Gi-Oh! – Bonds Beyond Time« wird zwar schnell erzählt, dennoch wird man als »Yu-Gi-Oh!«-Fan bestens unterhalten. Durch Teamarbeit wird das böse besiegt und alte Erinnerungen aus den »Yu-Gi-Oh!«-Serien geweckt. Von meiner Seite aus daher eine Kaufempfehlung für alle Fans, die alle drei Protagonisten kennen und mögen.

©1996 Kazuki Takahashi © NAS・TV TOKYO
© 2019 KSM GmbH – Alle Urheber- und Leistungsschutzrechte vorbehalten.

BBT-Bewertung_01

Auf der nächsten Seite geht es zur Review von »Yu-Gi Oh! – The Darkside of Dimensions«!

Kommentare